Mehr auch auf



16.06.2014

Foto & Film

Auf den zweiten Blick

Auf dem Weg zur Mecklenburgischen Seenplatte sind wir voller Spannung und Vorfreude: Wir, die intention Werbeagentur Bonn, haben ein neues Bildkonzept für Jack Wolfskin im Gepäck. Vor Ort warten Models, die wir neu gecastet haben, auf uns. Mit ihnen wollen wir für einen neuen Spirit sorgen. Auch die Landschaft weckt hohe Erwartungen.

Endlich angekommen, erwarten uns eine sternenklare Nacht, eisige Temperaturen und eine unglaubliche Kulisse. Wir haben mit unseren Kunden schon den halben Erdball bereist und viele tolle Shootings erlebt, aber das, was sich hier bot, war irgendwie anders – und sehr inspirierend.

Neue emotionale Bildsprache

Motiviert wie noch nie ging es los, und wir erlebten eine Wahnsinnswoche. Von ruhigen Nächten im Bootshaus mit Schweden-Atmosphäre bis hin zum coolen Roadtrip in einem alten Ford Taunus war alles dabei. Unser Teamgeist war selten so groß und die neue emotionale Bildsprache machte riesigen Spaß.

Absolut inspiriert von all den Dingen und besonders von unserem motorisierten Begleiter, entschlossen Florian (Model) und ich die Mittagspause zu nutzen, um ein paar Editorial-Shots mit dem Ford Taunus zu machen. Spontan schloss sich auch noch Model Lena an und wir legten los.

Shooting-Pause effektiv genutzt

Es war die halbe Stunde der Woche. Ich war völlig von den Socken. Da ist man eine Woche mit Leuten unterwegs, lernt sie kennen und ist gemeinsam „draussen zu Hause“. Und plötzlich ist es, als hätte ich ganz andere Menschen vor der Linse.

Es ist unglaublich wie Kleidung, Styling, Posen und ein paar wenige Veränderungen im Umgang mit der Kamera Menschen anders aussehen lassen können. Das waren die gleichen Personen, am selben Ort und trotzdem dieser Unterschied.

Mir hat dieser Kontrast richtig Spaß gemacht und ich denke, wir dürfen nicht vorenthalten, was in einer halben Stunde Shootingpause so passieren kann.

intention Werbeagentur Bonn 
Philip Baske
0228 97734-281
philip_baske@intention.de
Art Director